Die siebzehnte Woche

So, nach zwei Wochen ohne einen neuen Post melde ich mich nun auch mal wieder, denn es ist wieder viel passiert. Meine letzte halbe Schulwoche ist vorbei, und auch wenn diese keine richtige volle Woche war (Examwoche), war es nicht weniger anstrengend als normale Schultage.

Examwoche heißt, dass wir von Montag bis Mittwoch alle unsere Abschlussprüfungen in allen Fächern hatten, und wir somit zur Schule gekommen sind und in einer Aula mit ALLEN Schülern für 2 Stunden eine Prüfung geschrieben haben. Danach hatten wir 10 Minuten Pause, haben eine weitere Prüfung in einem weiteren Fach geschrieben und sind anschließend nach Hause gegangen, um für den nächsten Tag zu lernen.

Das war zwar sehr anstrengend, aber zum Glück eher unwichtig, da diese Prüfungen für mich als Austauschschülerin nicht zählen. Wichtiger war, dass diese Woche meine letzte Woche an einer High School war, und ich wahrscheinlich nie mehr als Schülerin nach Walsingham zurückkommen werde, was wirklich, wirklich traurig ist, denn mir gefällt die Schule hier mittlerweile besser als die in Deutschland.

Ich musste mich Mittwoch schließlich auch von allen meinen Lehrern verabschieden. Das hört sich zwar nicht besonders schlimm an, aber ich habe meine Lehrer hier wirklich ins Herz geschlossen. Das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern in Amerika ist einfach ein anderes. Auch einigen Klassenkameraden habe ich schon Tschüss gesagt, was noch trauriger war, weil man weiß, dass diese tolle Zeit bald tatsächlich vorbei sein wird. Ich wünschte ich könnte noch länger bleiben…

  1. Dezember 2018
Williamsburg, VA
Virginia Beach Highway

Schüler

Individuelle Programme

Jahre Erfahrung

Schulen in den USA

Sprechen Sie uns an

European Headquarters:
Klausenweg 27
53347 Alfter-Witterschlick, Germany
Telefon: +49-176-64978266

E-Mail: info(at)globalhorizons-usa.org