Die dritte Woche

Jetzt sind schon drei Wochen um. Ich kann nicht fassen, wie schnell das alles geht. Mittlerweile habe ich das Gefühl, mich vollkommen eingelebt zu haben. Ich habe mich wirklich in den amerikanischen Alltag eingefunden und obwohl ich noch keine richtig festen Freunde habe, würde ich sagen, dass man sich viel schneller als gedacht gut zurechtfindet.

 Am Sonntag war ich zusammen mit einem Freund in Richmond, der Hauptstadt von Virginia, die etwa eine Stunde von Williamsburg entfernt liegt. Dort haben wir zuerst auf einer Insel vor Richmond eine Wanderung unternommen und sind danach in die Innenstadt gefahren. Es war ein sehr schöner Tag, auch wenn das Wetter mal wieder total heiß und anstrengend war.

Die Woche ist dann relativ normal verlaufen. Ich war am Mittwoch mit meiner Gastmutter im Kino und danach das erste Mal bei Wendys.  Am Freitag habe ich zusammen mit ein paar Freunden das Tennis-Team angefeuert und anschließend sind wir noch Eis essen gegangen. Samstag war ich mit meiner Gastmutter in der Nachbarstadt shoppen und anschließend noch auf einem Kunstmarkt in Colonial Williamsburg. Insgesamt hatte ich also ein sehr schönes und entspanntes Wochenende.

Bei mir herrscht momentan etwas Aufregung, weil für ca. Mittwoch ein Hurrikan der Stufe 4 vorhergesagt wird. Hier sind alle aber ziemlich entspannt und freuen sich teilweise schon darauf, insofern denke ich mal, dass die damit ganz gut umzugehen wissen und das gut einschätzen können.

Ich melde mich dann wieder, wenn der Hurrikan überstanden ist…

11. September 2018

Richmond
Richmond

Schüler

Individuelle Programme

Jahre Erfahrung

Schulen in den USA

Sprechen Sie uns an

European Headquarters:
Klausenweg 27
53347 Alfter-Witterschlick, Germany
Telefon: +49-176-64978266

E-Mail: info(at)globalhorizons-usa.org